Diese Zahlungsbedingungen sollten in Verbindung mit der Allgemeine Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vereinbarungen zwischen Business Finance International und dem Kunden im Allgemeinen, auch zur Vermeidung von Zweifeln hinsichtlich der Gerichtsbarkeit und der anwendbaren Rechtsklausel.

  1. INKASSO- UND ZAHLUNGSGEBÜHREN
    1. Die Gebühren sind gemäß den von Business Finance International an den Kunden ausgestellten Rechnungen oder Zahlungsaufforderungen zu zahlen. Wenn der Kunde eine Rechnung oder Zahlungsaufforderung nicht innerhalb einer in der Rechnung oder Zahlungsaufforderung anzugebenden Frist bezahlt, behält sich Business Finance International das Recht vor, keine Dienstleistungen zu erbringen und/oder die Erbringung von Dienstleistungen zu unterbrechen, und haftet nicht für Kosten, Gebühren, Zölle oder Steuern, die der Kunde einem Agenten und/oder einer Regierungsbehörde in einer beliebigen Gerichtsbarkeit schuldet, alle Bußgelder oder Kosten, die dem Kunden infolge einer solchen Zurücknahme von Dienstleistungen entstehen, noch für jegliche Folgeschäden oder Ansprüche Dritter gegen den Kunden, die sich aus der Nichtzahlung ergeben. Wenn der Kunde ein Guthaben bei Business Finance International hat und eine Rechnung oder Zahlungsaufforderung nicht innerhalb der angegebenen Frist bezahlt,
    2. Die Gebühren für die von Business Finance International angebotenen Produkte und Dienstleistungen werden von Zeit zu Zeit auf den Websites von Business Finance International veröffentlicht oder können dem Kunden durch direkte Kommunikation mitgeteilt oder mit ihm vereinbart werden. Die Gebühren von Business Finance International für die Erbringung von Dienstleistungen richten sich nach der Gebührenordnung, die zum Zeitpunkt der Ausführung der Arbeiten in Kraft ist. Business Finance International behält sich das Recht vor, die Preise auf den Websites von Business Finance International regelmäßig zu aktualisieren und angebotene Produkte und Dienstleistungen ohne vorherige Ankündigung hinzuzufügen, zu ändern oder zurückzuziehen. Business Finance International haftet gegenüber niemandem dafür, dass eines der von uns verkauften Produkte zurückgezogen oder geändert wurde oder dass eine Bestellung abgelehnt oder nicht bearbeitet wurde.
    3. Der Preis einer Ware oder Dienstleistung schließt die GST (Goods and Services Tax) aus, sofern nicht anders angegeben. Der Gesamtkaufpreis einschließlich GST, falls zutreffend, wird vor der Bezahlung der Bestellung im Warenkorb des Kunden angezeigt.
    4. Business Finance International zahlt keine Zinsen auf Gelder, die im Namen des Kunden oder der Entität gehalten werden.
  2. KREDITKARTENZAHLUNGEN
    1. Alle Kredit- und Debitkartenzahlungen für Produkte und Dienstleistungen von Business Finance International werden von Delta QuestMedia (Ireland) Ltd, Firmennummer IE548227, eingetragene Adresse: The Black Church, The Black Church, St. Mary's Place, Dublin 7, Irland, eingezogen. Delta Quest Media (Ireland) Ltd. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Business Finance International Ltd.
  3. RÜCKERSTATTUNGEN UND ANNULLIERUNGEN
    1. Keine Rückerstattung wird gewährt, wenn die Bestellung des Kunden ganz oder teilweise von Business Finance International ausgeführt wurde. Keine Rückerstattung erfolgt, wenn Business Finance International verpflichtet ist, die Erbringung von Dienstleistungen zu verweigern und/oder einzustellen, weil der Kunde gegen die Garantien, Verpflichtungen und Zusagen verstoßen hat, die in der Allgemeine Geschäftsbedingungen.
    2. Wenn der Kunde einen der Online-Dienste über eine der Websites von Business Finance International kauft und beschließt, die Bestellung zu stornieren, bevor Business Finance International mit der Ausführung einer solchen Bestellung beginnt, erstattet Business Finance International alle vom Kunden gezahlten Beträge zurück, mit Ausnahme der Verwaltungsgebühr von 400 €, die Händlergebühren, Auftragsbearbeitungsgebühren und andere Nebenkosten umfasst. Die Rückerstattung kann innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Tag der Zahlung beantragt werden. Für Anträge, die 30 Kalendertage überschreiten, wird keine Rückerstattung gewährt.
    3. Wenn Business Finance International die Erbringung von Dienstleistungen einstellt oder wenn der Kunde Business Finance International darüber informiert, dass er die Entität nicht mehr benötigt, muss der Kunde an Business Finance International alle bereits angefallenen Kosten, die unbezahlt bleiben, sowie alle Gebühren oder Kosten, die Business Finance International im Zusammenhang mit der Abmeldung, Auflösung, Liquidation oder Übertragung der Entität entstehen können, einschließlich der Gebühren für die Übertragung, Beendigung oder den Austritt von Business Finance International, zahlen.
    4. Im Falle einer Übertragung der Verwaltung des Unternehmens auf einen anderen Dienstleister wird Business Finance International Gebühren erheben, und der Kunde ist verpflichtet, Gebühren für die Übertragung, den Transfer oder die Kündigung oder den Ausstieg oder Gebühren für die Freigabe des Unternehmens gemäß der zum Zeitpunkt des Transfers gültigen Gebührenordnung zu zahlen, sowie alle unbezahlten Gebühren, die dem Kunden bei der Gründung des Unternehmens bis zum Zeitpunkt des Transfers entstanden und fällig sind.
de_DEDeutsch