Limited Company + Siège à Douglas + Secrétaire de Société Obligatoire + Comte Bancaire UK + Comptabilité gratuite pour le première année (Le tout à distance, sans nécessité de se déplacer)Nummer
Direktoren
Steuern auf
Unternehmen
Hauptstadt
Veröffentlicht
Staaten
Finanzen
2.500 €10% 1 £Ja

Zusätzliche Kosten

Virtuelle Adresse900 €
Hauptgeschäftsstelleeinschließlich
Bankkonto der Isle of Man1.000 €
Online-Banking mit IBAN in England, Belgien, Luxemburg oder Litauen250 €
Bankkonto in der Schweiz1.000 €
Offshore-Bankkonto1.000 €

 

Firmengründungen auf der Isle of Man

 

Isle of Man Wirtschaft

Die Wirtschaft vonInsel Man begann mit den keltischen Siedlern. Diese einfachen Leute bauten kleine Bauernhöfe mit einfachem Vieh auf und fischten in nahe gelegenen Bächen und Flüssen. Im Laufe der Zeit verbesserten sich die landwirtschaftlichen Fertigkeiten, und schon bald waren die Häfen voll von kleinen Fischerbooten. Der Fischereihandel expandierte in den Heringexport und sogar etwas Schmuggel. Die Landwirtschaft wurde zu einem Geschäft, in dem Kühe und Schafe den anderen massiv überlegen waren.

Die Zeiten haben sich geändert und die Insel hat das Ende des Schmuggels erlebt. Auch die Fischerei verlor einen Teil ihres Booms. Die Isle of Man musste die Richtung ändern. Neue Wege gehen, um die Wirtschaft voranzutreiben. Der Tourismus war die nächste große Sache, und er war sehr gut für die Insel. Eisenbahnen wurden gebaut, die Städte wuchsen, um eine immer größere Zahl von Touristen aufzunehmen, und die Schifffahrt wurde zu einem neuen Motor für die Insel.

In der Neuzeit haben Autos Touristen auf das Festland gebracht und Billigflüge zu weit entfernten ausländischen Zielen. Die Isle of Man hat begonnen, etwas von ihrem Glanz als Strandurlaubsziel zu verlieren. Um zu verhindern, dass die Wirtschaft pleite geht, waren Veränderungen notwendig. Änderungen der Steuersätze und Unternehmensgesetze brachten die Isle of Man in eine neue Wirtschaft. Eines mit internationalen Dimensionen, das zu einem Finanzplatz wurde.

Heute basiert die Wirtschaft der Insel hauptsächlich auf Finanzdienstleistungen. Landwirtschaft und Fischerei erweisen sich nach wie vor als ein wertvolles Gut, ebenso wie andere Kleinindustrien. Die Isle of Man ist bestrebt, den Blick nach vorn zu richten und für die Zukunft das Beste der modernen Technologie zu planen.

Im Jahr 2001 erzielte die Isle of Man ein höheres Pro-Kopf-BIP als das Vereinigte Königreich. Dies war ein großer Imagegewinn für die Insel. Jahre mit niedriger Besteuerung, niedriger Arbeitslosigkeit (weniger als 1%) und hohen Barreserven haben sich ausgezahlt. Die Insel bahnte sich den Weg in die Bücher wohlhabender Volkswirtschaften. Zusätzlich zu seinem Erfolg entstanden auch E-Commerce-Unternehmen. Einer von ihnen hat viele weltweit führende Unternehmen im Bereich Online-Glücksspiele gesichert. Die Insel sah sich auch im Wettlauf um 3G (Telefone der dritten Generation) gegen führende Länder wie Japan antreten. Es verfügt nun über das zweite 3G-Netz der Welt. Die Wirtschaft der Isle of Man hat sich seit ihren bescheidenen Anfängen entwickelt und noch nicht ihr volles Potenzial erreicht.

 

 

Besteuerung auf der Isle of Man

Die Isle of Man ist ein bekanntes Niedrigsteuergebiet mit niedrigen oder gar keinen direkten Steuersätzen für Privatpersonen und Unternehmen. Es ist auch ein gut reguliertes und preisgekröntes Zentrum für Offshore-Finanzdienstleistungen.

Die Isle of Man ist von einer kleinen Anzahl von Steuern abhängig, nämlich: Einkommenssteuer, Sozialversicherung (eine Sozialversicherungssteuer), Steuersätze (eine Form der Vermögenssteuer) und Mehrwertsteuer (Mehrwertsteuer).

Auf der Isle of Man gibt es keine Kapitalertragssteuer, Vermögenssteuer oder Erbschaftssteuer.

 

Menschen

Die Einkommenssteuer wird zum Satz von 10% auf die ersten £10.500 des zu versteuernden Einkommens und 20% auf den Rest erhoben. Einzelpersonen erhalten eine persönliche Zulage von £9.300. Verheiratete Paare werden gemeinsam besteuert und erhalten einen persönlichen Freibetrag von £18.600, wobei 10% auf die ersten £21.000 des zu versteuernden Einkommens und 20% auf den Rest gezahlt werden.

Die Sozialversicherung ist eine Form der Besteuerung der Sozialversicherung. Sie wird auf das Arbeitseinkommen zu einem etwas niedrigeren Satz als im Vereinigten Königreich erhoben. Für Arbeitnehmer beträgt der Satz 11% bei einem Einkommen zwischen 109 und 784 £ pro Woche. Von den Selbständigen werden verschiedene andere Sätze erhoben, usw.

Die Steuersätze sind eine Form der Vermögenssteuer und basieren auf dem Nennwert des Hauses multipliziert mit einer von der Gemeindeverwaltung festgelegten Zahl. Sie sind die Haupteinnahmequelle der Gemeinderäte.

Die Umsatzsteuer wird mit 20% auf den Wert eines Artikels erhoben. Die in den Geschäften angezeigten Preise enthalten diese Steuer bereits. Es gibt einige Variationen, wie z.B. den Satz von 5% für die Lieferung von Hotelunterkünften und die Renovierung und Reparatur von Unterkünften, aber im Allgemeinen wird die Steuer im Vereinigten Königreich in ähnlicher Weise angewandt.

 

Unternehmen

Seit April 2006 haben die meisten Wirtschaftsunternehmen eine Einkommenssteuer von 0% auf ihre Gewinne gezahlt. Banken und Einzelhandelsunternehmen zahlen eine Einkommenssteuer von 10%.

Die meisten Unternehmen mit einem Umsatz von £85.000 oder mehr müssen sich für die Mehrwertsteuer registrieren lassen. Das Mehrwertsteuersystem der Isle of Man wird von der eigenen Zoll- und Verbrauchssteuerabteilung der Isle of Man kontrolliert. Die Isle of Man ist das einzige Offshore-Zentrum für das Mehrwertsteuersystem der EU. Auf die meisten Verkäufe wird eine Mehrwertsteuer von 20% erhoben.

Die Hauptsteuer auf Beschäftigung ist die Nationalversicherung und wird zum Satz von 12,8% auf Einkommen über 109 Pfund pro Woche erhoben.

Die Isle of Man führte 2013 eine Gesetzgebung für personenbezogene Dienstleistungsunternehmen ein.

 

MEHRWERTSTEUER

Der allgemeine Mehrwertsteuersatz auf der Isle of Man beträgt 20% mit anderen Sätzen, einschließlich 5% und 0%, die für bestimmte Transaktionen gelten können. Die Mehrwertsteuer (VAT) wird verwaltet von der Abteilung Zoll und Verbrauchssteuern der Insel Man ( http://www.gov.im ) an Douglas.

Die Isle of Man ist Mitglied der Teil der Europäischen Union (EU) für Zoll- und Mehrwertsteuerfragen, aber kein Handelsblock von Die Mitgliedstaaten der EU, die sich auf die internationale Erhebung und Regulierung der Mehrwertsteuer auswirken können.

Die Verbrauchssteuer der Isle of Man heißt Mehrwertsteuer (VAT) und wurde im Dezember 1969 eingeführt.

 

Kapitalgewinne

Auf der Isle of Man gibt es keine Kapitalertragssteuer.

 

Dividendenerträge

Dividenden werden zum Standardsatz von 0% besteuert. Von Unternehmen der Isle of Man erhaltene Dividenden unterliegen nicht der Quellensteuer (WHT).

 

Bankprodukt

Lizenzierte Banken werden nur auf Einlageerträge, alle damit zusammenhängenden Aktivitäten und Zinserträge aus der Anlage der gesetzlichen Reserven mit 10% besteuert.

Einkünfte aus Kapital und Reserven, die das regulatorische Kapital übersteigen, gruppenfinanzierte Darlehen, Treuhandeinlagen, Versicherungen, Depot-, Treuhand- und Geschäftsdienstleistungen werden nicht als Bankgeschäfte klassifiziert und zum Satz von 0% besteuert.

Gemeinkosten werden entsprechend den Einnahmequellen von 0% und 10% auf die prorata .

Der Satz von 20% gilt für das Einkommen von Banken aus Immobilien auf der Isle of Man.

 

Einkünfte aus Lizenzgebühren

Lizenzgebühren werden zum Standardsatz von 0% besteuert.

 

Mieteinnahmen

Unternehmen, deren Gewinne aus Mieteinnahmen von Grundstücken oder Immobilien auf der Isle of Man stammen, unterliegen der Einkommensteuer zum Zeitpunkt 20%. Dieser Satz gilt unabhängig davon, ob das Unternehmen auf der Isle of Man ansässig ist oder nicht.

 

Ausländische Einkünfte

Gebietsansässige Unternehmen sind mit ihrem weltweiten Einkommen steuerpflichtig (obwohl der anwendbare Steuersatz oft 0% ist).

 

Unternehmensgründungen auf der Isle of Man

Mit dem Companies Act 2006 wurden die Buchführungs- und Berichterstattungsanforderungen im Zusammenhang mit einem Unternehmen auf der Isle of Man reduziert. Es wurden weitere Änderungen vorgenommen, um den Prozess der Gründung neuer Unternehmen zu erleichtern.

Mit dem Gesetz von 2006 wurde eine neue Gesellschaftsform eingeführt, die modern, flexibel und vereinfacht ist und auf die meisten der traditionellen Formalitäten des Gesellschaftsrechts verzichtet, einschließlich des Konzepts des genehmigten Aktienkapitals, der Verpflichtung zur Kapitalerhaltung, der Verpflichtung zur Abhaltung einer Jahreshauptversammlung und keiner Unterscheidung zwischen öffentlichen und privaten Unternehmen.

Vorteile eines Unternehmens auf der Isle of Man

  • Wir bieten unseren Kunden einen zuverlässigen Service für Unternehmensgründungen auf der Isle of Man.
  • Es ist nicht notwendig, die Isle of Man zu besuchen, um Ihre Eingliederung abzuschließen.
  • Eingetragene Aktionäre und gebietsansässige Direktoren können an die Vertraulichkeit der Begünstigten der Gesellschaft gewöhnt sein.
  • Das System der Gründung unserer Gesellschaften entspricht der Finanzaufsichtskommission

Erforderliche Registrierungsinformationen

Bei der Gründung eines Unternehmens auf der Isle of Man kann der Prozess, sobald alle Dokumente eingegangen sind, nur zwei Tage dauern.

Um ein Unternehmen auf der Isle of Man zu gründen, muss die Finanzaufsichtskommission die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Name des vorgeschlagenen Unternehmens
  • Kurze Beschreibung der Aktivitäten des Unternehmens
  • Angaben zu den Aktionären - die Mindestanzahl der erforderlichen Aktionäre beträgt zwei.
  • Angaben zu den Direktoren der Gesellschaft
  • Isle of Man Hauptsitz-Adresse
  • Teilt das Kapital
  • Kontaktdaten des Generalsekretärs
  • Von den Aktionären investierter Betrag und Anzahl der im Gegenzug genommenen Aktien
  • Verfassung und Zusatzbestimmungen - die wir für Sie ausarbeiten

Isle of Man-Kompanie

Seit dem Gesetz über Aktiengesellschaften von 2006 gibt es in vielerlei Hinsicht keine Unterscheidung zwischen einem öffentlichen und einem privaten Unternehmen, keine Beschränkung für das öffentliche Angebot von Aktien und keine Beschränkung für die Übertragung von Aktien.

Eine Kommanditgesellschaft auf Aktien entspricht einer britischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung und ist daher die beliebteste Methode zur Gestaltung einer neuen Verfassung auf der Isle of Man.

Soziales Kapital

Für eine Gesellschaft auf der Isle of Man ist kein Mindeststammkapital erforderlich, aber die Mindestanzahl der ausgegebenen Aktien beträgt zwei. Die zu zahlende Mindestabgabe beträgt bis zu 2.000 Pfund, wobei ein darüber hinausgehendes Aktienkapital zur Zahlung einer Zusatzabgabe erforderlich ist.

Aktionäre der Gesellschaft

Für eine Gesellschaft, die auf der Isle of Man gegründet wurde, ist nur ein einziger Aktionär erforderlich, ohne Nationalitäts- oder Wohnsitzbeschränkungen.

Die Aktien können in Form von Namensaktien oder Inhaberaktien ausgegeben werden - Inhaberaktien bieten den Aktionären ein hohes Maß an Vertraulichkeit. Eine größere Vertraulichkeit und öffentliche Anonymität der Aktionäre kann durch die Beschäftigung von nominierten Aktionären erreicht werden.

Direktoren von Unternehmen

Für eine Gesellschaft, die auf der Isle of Man gegründet wurde, ist nur ein Direktor erforderlich, ohne Einschränkungen hinsichtlich Nationalität oder Wohnsitz.

Unternehmenssekretär

Es muss mindestens einen beruflich qualifizierten Gesellschaftssekretär geben, der seinen Wohnsitz auf der Isle of Man haben muss.

Isle of Man Firmenname

Firmennamen müssen bei der Finanzaufsichtskommission eingereicht und von dieser genehmigt werden und müssen nach dem Namen das Suffix "Limited" oder "Ltd" tragen.

Wir prüfen, ob der Name Ihres Unternehmens auf der Isle of Man akzeptabel ist und nicht bereits in der Finanzaufsichtskommission vertreten ist.

Gründungsdokumente der Gesellschaft

Nach der Gründung stellen wir eine Reihe von Unternehmensdokumenten für Ihr Unternehmen auf der Isle of Man zur Verfügung, darunter die Gründungsurkunde, der Gesellschaftsvertrag, die Satzung und die Aktienzertifikate. Kopien der Firmengründungsdokumente werden Ihnen per E-Mail zugeschickt und die Originale des Firmenregisters werden Ihnen in einer Firmenakte zugesandt. Außerdem wird eine Quittung der Regierung der Insel Man vorgelegt, aus der alle Registrierungs- und Lizenzzahlungen hervorgehen.

Hauptgeschäftsstelle

Ein eingetragener Sitz auf der Isle of Man ist obligatorisch und von der Finanzaufsichtskommission der Isle of Man lizenziert. Der Zweck eines eingetragenen Firmensitzes ist die Aufrechterhaltung des Unternehmens und die Bereitstellung eines physischen Ortes, an dem Dokumente legal zugestellt werden können - wir können Ihrem Unternehmen einen eingetragenen Firmensitz auf der Isle of Man zur Verfügung stellen.

Versammlungen der Aktionäre und Direktoren

Seit dem Gesetz von 2006 besteht keine Verpflichtung zur Abhaltung von Jahreshauptversammlungen, aber solche Versammlungen können abgehalten werden, wenn die Geschäftsführung dies für angemessen hält.

 

Jahresabschlüsse der Isle of Man

Die Buchhaltungsanforderungen für ein Unternehmen, das unter das Gesetz von 2006 fällt, sind einfach und können in Abschnitt 80 des Gesetzes nachgelesen werden. Der erste Teil von Abschnitt 80 befasst sich mit der Führung von Aufzeichnungen und Staaten:

Die Firmen müssen Buchhaltungsunterlagen führen

Ein Unternehmen muss zuverlässige Buchhaltungsunterlagen führen, die:
(a) die Geschäftsvorgänge des Unternehmens ordnungsgemäß erläutern; und
(b) jederzeit eine Bestimmung der Finanzlage der Körperschaft mit angemessener Genauigkeit erlauben; und
(c) die Erstellung von Jahresabschlüssen ermöglichen.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Anforderungen flexibler sind, da die Erstellung von Konten im Gesetz nicht vorgesehen ist. (Obwohl für in Manx ansässige wirtschaftliche Eigentümer die Einkommenssteuerbehörde diese ohnehin verlangt, so dass dies ein ziemlich dummer Punkt ist).

Wenn Sie an der Gründung von Unternehmen auf der Isle of Man interessiert sind, wenden Sie sich an unsere Experten.

 

Allgemeine Informationen

Gesamtfläche572 Km² (572 Km²)
Bevölkerung83.300 hab.
HauptstadtDouglas
Arbeitslosigkeit0,70%
Art der RegierungParlamentarische Demokratie
Zeitverschiebung in Paris– 1
Vorwahl+441 624
StandortWesteuropa, Insel in der Irischen See, zwischen Großbritannien und Irland
Klima, Höchst- und TiefsttemperaturenGemäßigt; kühle Sommer und milde Winter; etwa ein Drittel der Zeit bewölkt; Höchsttemperatur (August) + 22°; Mindesttemperatur (Februar) + 5°.
Alphabetisierungsrate99%
Ethnische GruppenManx (nordisch-keltische Abstammung), Britisch
Nationale WährungIsle of Man Pfund
Umtausch gegen USD0,63
Pro-Kopf-BIP49.817 USD;
Offizielle SpracheEnglisch, Gälisch Manx
BonitätAAA
Justizielle GremienDas höchste Gericht auf der Insel - zwei höhere Richter (deemster)
AusführenderRegierungschef: Oberster Minister. Regierung: Ministerrat
LegislativeZweikammer-Parlament - Tynwald: Legislativrat (11 Sitze), House of Keys (24 Sitze)

Informationen zum Unternehmen

Autorisierte Unternehmen mit VorgründungenNein
RechtssystemGewohnheitsrecht auf der Grundlage des englischen Common Law
Autorisiertes kyrillisches Alphabet im FirmennamenNein
Lokales HauptquartierJa
Arten von EntitätenNicht-Residenten: Aktiengesellschaften: Begrenzt
Fristen für die Gründung einer neuen Gesellschaft7 Tage
NachsetzzeichenBeschränkt oder Ltd
Sensible WörterVereinigung, Königlich, Kaiserlich, Trust, Treuhänder, Bank, Versicherung, Versicherung, Holdings, Gruppe, Europa, Gibraltar, International
Lokaler registrierter AgentNein
Informationen, die in der Hauptgeschäftsstelle aufbewahrt werden:Das Register der Direktoren, das Register der Aktionäre, die Bürgen, die nominelle Dokumentation

Aktien & Kapital

ReferenzwährungPfund Sterling (Isle of Man)
Minimales genehmigtes Aktienkapital1 £
Mindesteinbezahltes Aktienkapital1 £
Standardmäßig eingezahltes Aktienkapital
Autorisierte InhaberaktienNein
Standard genehmigtes Kapital2 000 £
Standardwert der Namensaktien1 £
Aktien ohne Nennwert erlaubtNein

Besteuerung

MEHRWERTSTEUERNein
Mindestsatz0%
Steuern auf KapitalgewinneNein
DevisenkontrolleNein
Persönliche Einkommenssteuern29%
Körperschaftssteuer0%
StempelgebührNein

Direktoren & Sekretäre

Mindestanzahl von Direktoren1
Wohnsitzerfordernis für DirektorenNein
Unternehmen als autorisierter DirektorJa
Öffentliche OffenlegungJa
Tagungen / Häufigkeit / Ort der VerwaltungJedes Jahr müssen folgende Veranstaltungen außerhalb Gibraltars abgehalten werden
Unternehmenssekretär erforderlichJa
Wohnsitzerfordernis für den SekretärJa
Qualifizierter Sekretär erforderlichNein
Firmen als autorisierter SekretärJa

Aktionäre & Begünstigte

Mindestanzahl von Aktionären1
Öffentliche OffenlegungJa
WohnsitzerfordernisNein
Offenlegung der BegünstigtenNein
Offenlegung gegenüber dem örtlichen VertreterJa
Unternehmen als autorisierte AktionäreJa
Tagungen / Häufigkeit / OrtJedes Jahr müssen folgende Veranstaltungen außerhalb Gibraltars abgehalten werden

Finanzberichte

Verpflichtung zur RechnungslegungJa
Öffentlich zugängliche KontenNein
Audit erforderlichNein, außer bei den großen Unternehmen
Verpflichtung zur Abgabe der JahreserklärungJa
Öffentlich zugängliche Erklärungen zur öffentlichen RechenschaftslegungNein
Verpflichtung zur RechnungslegungJa
Verträge zur Nicht-Doppelbesteuerung12
Mitglied der OECDNein

Für Firmengründungen auf der Isle of Man kontaktieren Sie unsere Experten! Kontakt

Die Preise beinhalten alle Geschäfts- und Amtssteuern. Wenn offizielle Funktionskurse oder Wechselkurse geändert werden, können die Preise variieren.
Die Preise beinhalten alle gesetzlichen und behördlichen Gebühren. Unsere Preise können sich während des Registrierungsprozesses nur im Falle von Änderungen der offiziellen Steuern oder Wechselkurse ändern.